Am 10. September war es soweit, die 25. Eurode Old- und Youngtimerausfahrt fand statt. Die Jubiläumstour ging ins Braunkohlerevier rund um den Tagebau Inden.

Nach der gewohnt familiären Stimmung beim gemeinsamen Frühstück und der Fahrerbesprechung ging es nach einer ersten Zeitprüfung bis nach Bardenberg zur 1150 Jahr-Feier. Hier fand eine der Sonderprüfungen statt. Danach ging es zum Indemann und rund um den Tagebau.

Nach einer weiteren Sonderprüfung (Boccia-Spiel) gab es im Geuenicher Hof Kaffe und Kuchen. Schließlich endet die Rallye mit einer Gleichmäßigkeitsprüfung nahe Start und Ziel.

Hier konnte man sich zunächst mit warmen Essen, wie z. B. Currywurst und Pommes, stärken. Schnell danach startete die Verlosung und die Siegerehrung. Diese begann mit der super schönen Kinderrallye, an der dieses Jahr 28 Kinder teil nahmen. Jedes Kind bekam ein Geschenk und einen Pokal. Danach erst kamen die großen Rallye-Fahrer dran. Das Team "Grenzlandklassiker" war erfolgreich unterwegs und hat den 2.Platz in seiner Klasse (A3) gewonnen.

Leider könnte es sein, dass dies die letzte Eurode war. Dies wäre sehr schade, es würde eine unglaublich sympathische Familienrallye wegfallen. Ich hoffe noch auf ein kleines Wunder, soll heißen der MSC-Scuderia Roda benötigt Nachwuchs, bzw. Unterstützung.

Sollte die Veranstaltung nächstes Jahr wieder stattfinden, so kann ich insbesondere Familien mit Kindern diese Rallye nur empfehlen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Grenzlandklassiker | R.S.- www.grenzlandklassiker.de - kontakt@grenzlandklassiker.de