Premiere in Antwerpen 

Es war mein erster Besuch in Antwerpen auf dem "Antwerp Classic Salon". Und es wird keinesfalls mein letzter gewesen sein. Die Anreise per Auto war problemlos. Die Tickets hatte ich online gebucht und mit PayPal gezahlt. Die frühe Anreise hat sich gelohnt und wurde mit einem kostenlosen Parkplatz belohnt.

 

Es wurde insgeamt eine gute Mischung aus teuren Edelkarossen, gehobenem Mittelfeld, bis hin zum Einsteigerautos zum Kauf angeboten. Natürlich dominierte wieder einmal das Porsche-Modell 911 in allen möglichen Ausführungen zu horrenden Preisen. Daneben wurden auffällig viele Ferrari 308 / 328 / Testarossa feilgeboten. Es gab ein großes Angebot an Mercedes und erfreulicherweise auch einiige BMW. 

 

Eine Halle war für die Interessengemeinschaften, Clubs und Veranstaltern reserviert, hier wurden liebevolle Szenerien aufgebaut, bis hin zum lebendigen Bauarbeiter von damals.

 

Daneben gab es einen großen Teilemarkt.

 

Schließlich gab es eine Präsentation zum Thema "Tourenwagensport" in Belgien mit tollen Exponaten, wie zum Beispiel Audi V8, BMW 6er, Ford Capri und vielen mehr.

 

Tip: Nach der Show lädt die schöne Altstadt von Antwerpen zu einem gemütlichen Bummel und einem leckeren Essen ein.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Grenzlandklassiker | R.S.- www.grenzlandklassiker.de - kontakt@grenzlandklassiker.de